Burchardhof

Burchardhof

Das Gebäude Steinstraße 27 ist ein sachlicher hochhausartiger Kontorhaus-Eckbau. Die Fensterstürze werden mit den Fenstern durch Gesimse zu Bändern zusammengezogen. Das Haus ist aus kubisch einfachen Elementen im Sinne des „Neuen Bauens“ errichtet.
Der Begriff „Neues Bauen“ entstand nach dem Ersten Weltkrieg. Hauptmerkmal des Baustils ist der Funktionalismus, man verzichtet auf repräsentative Elemente, will Klarheit, Sachlichkeit und Lichtfülle ausdrücken. Damit richtet sich dieser Stil bewusst gegen den Baustil der wilhelminischen Ära und setzt sich auch gegen den expressionistischen Stil der frühen zwanziger Jahre des 20. Jahrhunderts ab.

Baujahr: 1930/31

Architekten: Max Bach und Fritz Wischer

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden